Travel: 7 Tipps für Hamburg

Travel: 7 Tipps für Hamburg

Schockverliebt. Es war das erste Mal für mich und Ich habe mich verliebt. In eine Hafenstadt. Ich glaube ich verliebe mich nur in Städte mit Wasser und Hamburg hat genug davon. Verrückt. Verrückt wie man sich innerhalb weniger Tage in eine Stadt verlieben kann. Oder ebenso feststellt das man die Stadt eben nicht mag. Das ist aber okay. Man kann ja nicht jede Stadt lieben oder ? Das ist wie alles andere auf der Welt auch. Man liebt es oder nicht und jeder Mensch empfindet dabei anders und das ist gut!

Nach meinen Besuch in Amsterdam, habe ich noch 3 weitere Tage in Hamburg verbracht. Und die Stadt hat mich verzaubert und deswegen möchte ich euch heute meine liebsten Ecken in Hamburg zeigen.

Food

Mexiko Strasse Taquaria

Hab mich gleich nochmal verliebt. In St. Pauli findet ihr einen unglaubliche Tacobar. Wer Mexikanisches Essen mag sollte unbedingt hier essen. Wer es nicht mag, wird hier eines besseren belehrt! Nur wegen diesem Restaurant würde ich zurück nach Hamburg! Und wenn ihr schon einmal dort seit, probiert unbedingt neben den Tacos auch die Gurken Limo. Sehr zu empfehlen.

Amorino

Wer gerne schönes und leckeres Essen auf Instagram und Co. teilt, sollte sich ein Eis bei Amorino in der Nähe des Rathauses holen. Hier bekommt ihr super leckeres Eis in Form einer Blume. Wer noch etwas mehr in die Tasche greift bekommt in die Mitte des Eises ein Macaron. Amorino findet ihr übrigens noch in ein paar anderen Städten in Deutschland.

To Do

Kauft euch eine 9-Uhr-Tageskarte

Mit dieser Karte könnt ihr mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Den ganzen Tag. Super praktisch um von A nach B zu kommen. Noch ein großer Vorteil, ihr könnt mit dieser Karte auch eine Hafenrundfahrt machen. Gut. Es ist eher ein Taxi Boot. Wer aber auf viele Erklärungen verzichten kann, für den ist das eine sehr gute Alternative! Und eindeutig günstiger!

Spaziergang am Hamburger Elbstrand

Und wenn Ihr schon mal in dem Boot sitzt, könnt ihr ja an dem Fährenanleger Neumühlen/Övelgönne aussteigen und euch von dort in Richtung Strand machen. Schuhe aus. Füße in den Sand. Schon kann der Strandspaziergang beginnen.

Locations

Speicherstadt

Hamburg war für mich immer Speicherstadt. Ich habe die Stadt immer mit dem Teil verbunden. Vielleicht durch die Serie „Pfefferkörner“ aus meiner Kindheit :D. Deswegen stand ein Besuch auch auf jeden Fall auf dem Plan. Eine wirklich schöne Location um Fotos zu machen und um einen Spaziergang zu unternehmen. 

Jungfernstieg

Einfach die Seele am Wasser baumeln lassen und der Fontaine zuschauen, wie sie ununterbrochen Wasser in die Luft schießt. Mit einem Eis, lässt sich hier der Nachmittag besonders gut ausklingen.

Stadtpark

Das beste kommt zum Schluss. Ich bin sowieso ein Fan von Parks. Vielleicht weil es bei mir in der Nähe keine schönen großen mit See gibt. Mich zieht es einfach zum Wasser. Wie gesagt. Also ein Spaziergang durch den Park um den See oder ein Picknick auf einer der Wiesen ist eine super schöne Idee an einem sonnigen Abend. Übrigens gibt es auch Grillzonen,um das Abendbrot vielleicht auch mal in die Natur zu verschieben.

In welche Stadt habt ihr euch verliebt und wart ihr schon mal in Hamburg ?

4 Kommentare

  1. Nathalie Wenig
    14. November 2017 / 21:12

    Seit dieses Sommer habe ich mich auch sofort in Hamburg verliebt
    Die Alster und das Miniatur Wunderland sind auch richtig schöne Orte bzw. Ausflugsziele!
    Liebe Grüße ☺️

    • 14. November 2017 / 21:26

      Oh das merke ich mir ⛷ dann hab ich schon Ziele fürs nächste Mal

  2. 8. August 2017 / 8:05

    sehr sehr schöne Bilder 🙂
    Da bekommt man gleich Lust, die Kamera in die Hand zu nehmen und viele Fotos zu machen 🙂

    Liebe Grüße,
    Annika

    sparksandmemories.com

Kommentar verfassen